"Die wahre Schönheit dieser Gemälde entfaltet sich bei dieser Malerei erst beim Betrachten des Originals. Bei Fotografien verschwinden leider die meisten Effekte und feinen Details, die ein Gemälde überhaupt zu einem Gemälde machen."
Hanspeter Imp

 

 Hanspeter Imp malte das bekannteste Gemälde von Jan Vermeer

 

Zur Kunst ist Hanspeter eigentlich mehr zufällig durch Recherche gekommen. Durch Fragen wie, warum eigentlich berühmte Maler berühmt geworden sind, kam ich meist zu einem Ergebnis. Der Künstler verwendete spezielle oft unbekannte Maltechniken. Es ist sicher kein leichtes Unterfangen, allerdings ist die Recherche in alten Archiven und das Forschen und erlernen verschiedener Bereiche wie die Anatomie, die Lichtlehre, die Lehre von Farben und Formen sowie das Erforschen verschiedener Maltechniken sehr interessant da es viel Neues gibt. Auch ein einzigartiges Thema ist  die Tiefe und Brillanz, die durch viele Lasuren von transparenten Schichten in der Ölmalerei erzielt werden kann.
Viele berühmte Künstler wie Vermeer, Rembrandt, Leonardo da Vinci und Rubens verwendeten ähnliche Techniken. Hierfür wird das Bild in mehreren Schichten übereinander gemalt, was vorher gut geplant werden muss. Das nachgemalte Gemälde der Mona Lisa in der Galerie, hat bei bestimmten Stellen über 20 hauchdünne übereinandergelegte Malschichten.

 

 

Der Künstler Hanspeter Imp hat mehrere Berufe erlernt. Unter anderem hat er die Ausbildung zum Elektroinstallateur, einige kaufmännische Ausbildungen sowie ist Hanspeter ein Microsoft-Zertifizierter Software-Entwicker. Er hat jahrelang bei einigen österreichspezifischen Software-Modulen im Businessbereich mitgearbeitet. Aktuell arbeitet Hanspeter Imp für einen weltweiten Softwareproduzent, der einer der größten Softwareprodukte im Patentwesen herstellt.